Yoshinkan Landesverband Jiu-Jitsu Union Sachsen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

News

25. Februar 2012

Die Termine des Landesverbandes sind auf dem neuesten Stand.

=====================================================================================

04.Februar 2011
Die Homepage "www.jju-sachsen.de" wurde gründlich überarbeitet und geht mit dem heutigen Tag vorläufig an´s Netz, um den Mitgliedsvereinen, Mitgliedern und Interessenten zur Verfügung zu stehen.



01.Januar 2011

Die Jiu-Jitsu Union Sachsen versteht sich als Fachverband für traditionelles Jiu-Jitsu der verschiedendsten Stile/Schulen. Die JJU-S ist, gebunden durch die Satzung, offen für viele Arten von Kampfsport.

Diese Homepage soll lediglich als Grundinformation für Interessenten verstanden werden. Die wichtigsten Ansprechpartner sind telefonisch erreichbar, und für den örtlichen Verein auch aussagefähig.  


Die Jiu-Jitsu Union ist bestrebt, in Übereinstimmung mit den Statuten des DOSB und besonders des Landessportbundes Sachsen, die derzeit noch verbandsfreien Vereine und Schulen des Landes Sachsen, die sich dem Kampfsport verschrieben haben, in einem gemeinsamen "Dachverband" zusammenzuführen. Ziel dieser gemeinsamen Kooperation sollte es sein, dass die Mitgliedsvereine und Schulen einheitliche und damit staatlich anerkannte Qualifikationen (LSB - Lizenzen) erhalten. Gleichzeitig wäre eine Außendarstellung eines Dachverbandes (derzeit sind über 50 Vereine mit über 2500 Mitgliedern in Sachsen in der Rubrik ASI 194 - Asiatischer Kampfsport im LSB zusammengefasst) für die Vereine deutlich wirksamer, als das derzeitige "Einzelkämpfertum" ohne zuständigen Fachverband.
Die gerade eben und hier beschriebenen Vereine sind ausdrücklich aufgefordert, ihre Erfahrungen mit dem LSB darzulegen, und Vorstellungen für ein gemeinsames Vorgehen, mit dem Ziel <Mitgliedschaft als Fachverband für..................> , an unseren Verband zu senden.
Wir kennen alle die für kleinere Verbände/Fachverbände unerfüllbaren Aufnahmebedingungen (10 Vereine mit über 1000 Mitgliedern) des LSB. Mit etwas gutem Willen und gemeinsamen Vorgehen dürften, ja müssten, wir mit unseren Voraussetzungen (s.o.) eine Mitgliedschaft als Fachverband für ..... im LSB erreichen.   

In Kürze wird wieder die statistische Auswertung der Mitgliederentwicklung im LSB veröffentlicht. Der Bereich Asiatischer Kampfsport kann durch den LSB wieder einmal keinem Fachverband zugeordnet werden und es können demzufolge auch keine Fördermittel ausgereicht werden. Allein schon aus diesem Grund sollten wir uns über ein gemeinsames Vorgehen verständigen.

In Erwartung zahlreicher Post verbleiben wir mit sportlichen Grüßen und jederzeit verletzungsfreiem Training und Wettkampf  

Vorstand
Jiu-Jitsu Union Sachsen e.V.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü